die pläne für Guédelon

Bei der Burg von Guédelon handelt es sich nicht um eine Restaurierung, sondern um einen eigenständigen Bau. Daher war es nötig, Pläne für die Baugenehmigung zu entwerfen.

Verbindung von Kulturerbe und öffentlicher Präsentation

Jacques Moulin (links) in Begleitung von Maryline Martin und Florian Renucci © Guédelon

Jacques Moulin, Leitender Architekt des Denkmalamtes, fertigte – unter Beachtung des Architekturkanons von Philipp II. August – die Baupläne verantwortlich an.

Diplomiert von der Ecole pratique des hautes études (Paris), wo er seine Abschlussarbeit über Pierre de Montreuil und die Architektur des 13. Jahrhunderts verfasste, war Jacques Moulin einer der ersten, die 1996 dem Projekt beitraten.

Auf der Basis seiner Restaurierungserfahrung aus Provins schlug er eine enge Verbindung zwischen experimenteller Kulturwissenschaft und öffentlicher Präsentation vor. In Guédelon war weniger die fertige Burg von Interesse als ihr Bau. Dies war ein bedeutendes Problem, denn man musste zum einen seriös wissenschaftlich arbeiten und Fragen von Wissenschaftlern, Archäologen, Kastellologen usw. beantworten können, andererseits die Besucher interessieren. 

Wenn Guédelon bei der Restaurierung des Kulturerbes hilft

Aufriss der Südseite von Guédelon © F. Renucci

"In meiner Funktion als leitender Architekt profitiere ich von der unersetzlichen Erfahrung, die ich auf der Baustelle von Guédelon gemacht habe. Wenn ich korrekte Restaurierungen will, muss ich auf ein Können zurückgreifen, das selbst spezialisierte Firmen so nicht haben. Wir stehen vor einem Paradox: Wir müssen etwas Altes mit radikal modernen Methoden schaffen.“ Jacques Moulin nach Monelle Hayot: "La Demeure Historique".

Die Baugenehmigung wurde am 25. Juli 1997 im Rathaus von Treigny beantragt.

Die Pläne von Jacques Moulin zeigen die allgemeine Anordnung und Struktur der Bauwerke, wie die Standorte der Türme, der Gebäude, Höhenangaben usw. 

Jede einzelne Arbeit (Gewölbe, Fenster, Treppen, Türen usw.) wird dann analysiert und ist Bestandteil eines vom Bauleiter Florian Renucci angefertigten Ausführungsplans. 

live aus guédelon