saisonarbeiten

Das Arbeitsprogramm für 2016

Luftbild von Guédelon © Guédelon - D. Gliksman

2016 sind alle Maurer auf der Westseite!

Sie greifen die Arbeiten am Westeckturm wieder auf, beenden den Wachraum in der 1. Etage und bauen den Taubenschlag in der 2. Etage. 

Auf den Kapellenturm setzen sie Schießscharten und Zinnen auf.

Neben der Westmauer haben die Steinbrecher zahlreiche Sandsteinblöcke aus dem Steinbruch gebrochen, um die Steinmetze und Maurer zu versorgen. Mit ihnen wird der zinnenbewehrte Wehrgang der westlichen Burgmauer fertiggestellt. 

Die Farben, die aus dem Ocker und dem Hämatit der Baustelle gewonnen wurden, werden die Maler für die Kapellenwände nutzen.

Sam in der Zimmerei © C. Guérard

Die Zimmerleute bauen die Brücke …

An der östlichen Burgmauer werden die Zimmerleute eine Behelfsbrücke aus einzelnen Holzteilen zusammenfügen. Über die Brücke können alle eichenen Gebälkteile für die Türme angeliefert werden.

Diese provisorische Brücke überspannt den tiefen Graben und man kann über sie den Burghof durch die Ostmauer erreichen. Die Brücke wird während der Arbeiten an der südlichen Burgmauer unverzichtbar sein, die in einigen Jahren beginnen.

Um der Montage dieses Gewölbes Stück für Stück zu folgen, vergessen Sie nicht, sich für unseren Newsletter einzuschreiben: Château en vue! (Burg im Blick!)

live aus guédelon